Verbräuche erkennen, Spitzen reduzieren

Um unnötige und teure Stromlastspitzen braucht sich die PVP Triptis GmbH fortan nicht mehr zu sorgen. Dank dem EnergieManager von E.ON Thüringer Energie hat das Unternehmen aus dem Freistaat im ersten Jahr rund 60.000 Euro eingespart.

Die PVP Triptis GmbH ist bereits seit vielen Jahren Strom- und Erdgaskunde von E.ON Thüringer Energie. Das Familienunternehmen mit über 60 Mitarbeitern ist Branchenspezialist in der Entwicklung, Herstellung und Installation hochwertiger Produkte aus Gummigranulat und -mehl. Dabei werden jährlich ca. 20.000 Tonnen dieser Materialien hergestellt. Entsprechend hoch ist der Energiebedarf. »Unsere Energiekosten liegen bei 39 Prozent der Brutto-Wertschöpfung, also sehr hoch«, erklärt Geschäftsführer Max Madelung. »Energie effizient einzusetzen, ist daher enorm wichtig für uns.«

Dank des EnergieManagers hat der Betrieb seine Verbrauchsdaten jetzt jederzeit im Blick. »Wir hatten immer wieder Wege gesucht, die Kosten durch Stromspitzen einzudämmen«, berichtet Madelung. »Als dann Herr Rauch, unser persönlicher Ansprechpartner bei E.ON Thüringer Energie, den EnergieManager empfohlen hat, habe ich sofort reagiert. Denn durch die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit kennt er unsere Prozesse. Somit konnte er gezielt beraten und empfehlen.«


Schnelle Amortisierung

Das Energiemonitoring-System erfasst exakt alle Verbräuche, ordnet diese zu und bewertet die gewonnen Daten. Rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr. Der Nutzer wählt dabei selbst, welche Energie-, Betriebs- oder Zustandsdaten integriert werden sollen. Auch deren Darstellung wird individuell angepasst. Bei Überschreitungen oder Anweichungen kann das Unternehmen so umgehend reagieren. »Wir verbrauchen fast sieben Millionen Kilowattstunden Strom jährlich. Mit Hilfe des EnergieManagers können wir unsere Stromspitzen nun unten halten«, freut sich Madelung. »In den ersten zwölf Monaten haben wir auf diese Weise fast 60.000 Euro eingespart. So hat sich die Investition in kürzester Zeit rentiert.« Der Ablauf der Installation, aber auch die grundsätzliche Zusammenarbeit mit E.ON Thüringer Energie, findet das Gefallen des Geschäftsführers. »Wir machen gemeinsam eine langfristige, umfassende Energie-Planung. Im Zuge dessen hat E.ON Thüringer Energie uns auch den EnergieManager angeboten, geliefert und in Betrieb genommen.« Die laufende Betreuung erfolgt durch den Elektrofachbetrieb vor Ort nicht nur für die technischen Anlagen sondern auch für den EnergieManager.


Echter Mehrwert

Dank des EnergieManagers werden bei der PVP Triptis GmbH nun also teure Lastgangspitzen vermieden. Davon profitieren die Umwelt und die Finanzen gleichermaßen. Auch anderen Unternehmern mit hohen Stromkosten legt Madelung ans Herz, bereits heute weiter zu denken. »Strom wird künftig noch viel teurer sein«, wirft er einen Blick voraus. »Das wird noch einige Firmen in ihrer Existenz bedrohen. Um diese Kosten unter Kontrolle zu behalten und vor bösen Überraschungen geschützt zu sein, kann ich den EnergieManager deshalb nur empfehlen.«


EnergieManager – Die Vorteile im Überblick:

Der EnergieManager schont Ressourcen und rüstet Ihr Unternehmen für die Energiewende. Er erfasst, verarbeitet, wertet Medienströme wie, Strom, Erdgas, Wasser und Wärme aus. Funktioniert auch für Prozessdaten wie Druck-, Temperatur- oder Schaltzustände.

Konkret profitieren Sie von:

  • Energiedatenvisualisierung, -archivierung und -auswertung
  • dauerhaftes, automatisiertes Energiecontrolling und -monitoring für Erreichung DIN EN ISO 50001
  • optimierten Kosten und langfristigen Einsparungen
  • mehr Betriebssicherheit
  • automatischer Spitzenlastoptimierung nach ihren Vorgaben

Interesse geweckt? Gerne vermittle ich Ihnen den direkten Kontakt zu unseren Energieexperten!
@ www.eon-thueringerenergie.com

Der EnergieManager direkt im praktischen Einsatz bei der PVP Triptis GmbH
Detailliertes Energiemonitoring bei der PVP Triptis

Zurück